Alfred Drechsler

Der Schachclub 1855 Ansbach e.V. trauert um sein Ehrenmitglied Alfred Drechsler.
Alfred ist am 18.3.2010 plötzlich und unerwartet im Alter von nur 63 Jahren verstorben.

 

Er war seit 1962 Mitglied im Schachclub Ansbach und spielte bis zuletzt als Stammspieler in der ersten Mannschaft. Seit 1964 war er außerdem begeisterter Fernschachspieler, wobei ihm 1985 der Aufstieg in die Meisterklasse gelang. Turniererfolge gelangen ihm durch den Gewinn der Mittelfränkischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft 1963, durch den Sieg beim Ansbacher Friedrich-Kreiner-Pokal (1965, 1966), beim Ansbacher Walter Döge-Pokal (1994) und bei der Vereinsmeisterschaft des Schachclubs Ansbach.

 

Besondere Verdienste hat sich Alfred Drechsler als Schachfunktionär erworben. So war er lange Jahre Spielleiter des Schachclubs Ansbach (von 1973 mit einer kurzen Unterbrechung bis 2009), Spielleiter und Pressewart des Schachkreises Mittelfranken-West (1974-2009), ebenso Vorsitzender von Mittelfranken-West (1991-1995). Er organisierte und leitete zahlreiche, auch überregionale Wettbewerbe.

 

Alfred Drechsler wurde auf Grund seiner langjährigen Verdienste mehrfach geehrt, so durch die goldene Ehrennadel des SC Ansbach (1986), die silberne Ehrennadel des Bayerischen Schachbundes (1985), die silberne Ehrennadel des Schachbezirks Mittelfranken (1996), die silberne Ehrennadel des Deutschen Fernschachbundes für 25-jährige Mitgliedschaft (2003) und die silberne Ehrennadel des SC Bechhofen für 15-jährige Mitgliedschaft (1990).

 

Im stillen Gedenken Deine Schachfreunde

 

 

Alfred beim Kaspar-Hauser-Open 2004